Unihockey

Wehntal

Club

Regensdorf

Showtime!

Geschrieben am 7. April 2019 von Silvio Vitelli

Nach 4 Niederlagen, 13 Siege, 17 Spielen, 183 Toren, 680 Spielminuten und gefühlten 10’000 hochkarätigen Torchancen ist es schon wieder Saisonende! Nach packenden 9 Meisterschaftsrunden trafen wir uns letzten Mal im Wisacher für die langersehnte Meisterschaftsrunde vor heimischer Kulisse. An der Tabelle gab es nichts mehr zu rütteln. Baden-Birmenstorf war bereits Meister, wir hatten den 3. Platz auf sicher und der Zweitplatzierte Obersiggenthal konnte durch eine starke Regular Saison Ihre Tordifferenz auf sagenhafte 150+ hochschrauben. Trotzdem wollten wir vor unseren heimischen Fans zeigen, was wir in dieser Saison gelernt und geleistet haben. Um 13.20 wurde es ruhig in den Garderoben des Wisachers. In 15 Minuten begann die Partie zwischen den Regensdorfer und  Obersiggenthaler.

 

UHC Wehntal Regensdorf vs. UHC Obersiggenthal I 8:3 (Matchstatistik anzeigen)

Anpfiff des Schiedsrichters, die Partie war eröffnet. Die Mannschaften versuchten zunächst mit schnellen Vorstössen die Abwehr zu durchbrechen. Uns war der Gegner schon länger bekannt, so kannten wir ihre Spielweise und ihre Leistungsträger. Mit einer massgeschneiderten Abwehrtaktik wurden die Gegner schnell neutralisiert. Nun waren es die Regensdorfer, die das Spiel taktieren. Nach einem langen Schlagabtausch beider Mannschaften gelang es M. Gusset den Ball kämpferisch zu erobern und einen mustergültigen Konter einzuleiten. L. Egger zeigte sein ganzes Können, lag den Ball für K. Vetsch bereit, sodass er den Ball mit einem Zwickschuss ins hohe Eck befördern konnte. Vorsprung Rägi! Die Gäste aus Obersiggenthal waren geschockt, eigentlich waren sie die klaren Favoriten! Der Headcoach von Obersiggenthal schraubte an den Blöcken und spielte nur noch mit 7 Spielern durch, waren es schon die ersten Zeichen von Verzweiflung? Nun übte Obersiggenthal Druck auf unseren Torhüter aus, doch der Keeper vom UHCWR behielt die Nerven und parierte die Bälle mühelos. Nach einem Abstimmungsfehler hinter unserem Tor gelang es Obersiggenthal durch einen „Buebetrickli“ den Ausgleich zu verbuchen. Trotzdem liessen sich die Junioren aus Regensdorf nicht aus der Ruhe bringen und spielten offensiv, hartnäckig und frech weiter. Knapp vor der Halbzeit brachte uns K.Vetsch auf Zuspiel von L. Egger in Führung bis Obersiggenthal mit ihrem bekannten Sololäufen des Captains das Ausgleichtor zur Halbzeit erzielten.

In der Halbzeit hatten wir die Gegentreffer nochmals analysiert und und unsere Auslösung nochmals überdacht. Nur so konnten wir die Gegner ausgefuchst umspielen und uns einen Sieg vor unseren Fans ergattern. Kaum war die Halbzeit angepfiffen, traf Obersiggenthal zur Führung mit einem Sololauf des Captain. S. Vitelli war aus dem Häuschen, dass war nicht das, was wir in der Halbzeit besprochen hatten! Jedoch war das der letzte Treffer, den Obersiggenthal erzielen konnten. Durch Wille, Kraft und Können erkämpften wir uns mit einem Tor nach dem Anderen zum Sieg! 3x M. Gusset, 2x S. Mathis und 1x K.Vetsch. Bei den Obersiggenthaler kam der Frust auf, sodass die Partie immer körperlicher und regelwidriger wurde. Bis es dem Schiedsrichter zu viel wurde und die Obersiggenthaler zweimal aufs gelbe Böckli sendete. Obersigghental war besiegt, die Regensdorfer ergattern sich die ersten zwei Punkte vor heimischen Kulisse!

 

UHC Wehntal Regensdorf vs. UHC B.S. Embrach 12:10 (Matchstatistik anzeigen)

Das letzte Spiel der Saison. Unser Ziel war klar, wir wollten den Sieg und einen Treffer für den jeden Spieler des Kaders verbuchen. In den ersten Halbzeit wurde spannendes Unihockey gespielt. Die Jungs gaben Vollgas und versuchten das Runde ins Eckige zu befördern. Nicht wirklich das Schönste für die Torhüter, die oft in dieser Partie gefordert wurden. Nach den ersten 20 Minuten stand es 6 zu 5 für die Gäste aus Embrach.

Nach einer ernüchternden Halbzeit begannen die Regensdorfer zu kombinieren und den Weg zum Tor zu vereinfachen, so wurde schnell das Resultat auf 9:8 erhöht. Nun hiess es Showtime! Natürlich durfte auch in dieser Partie das „Stängeli“ von Y, Joye nicht fehlen, nach einem Zorro-Zuckerpass von S. Mathis netze das „Backhand-Wunder“ Joye fürs 10:8. Die Junioren freuten sich auf die feinen Brownies der Familie Joye. Mit einem zusätzlichen Feldspieler auf dem Feld gelang es auch unseren Youngster L. Egger bei seinem ersten Einsatz bei den C-Junioren den Ball ins Netz zu befördern! Nach 40 hartumkämpfte Minuten sicherten sich die Regensdorfer die letzten zwei Punkte der Saison. Somit konnte die Lücke zu Obersiggenthal geschlossen werden, trotzdem blieben wir „nur“ Drittplatzierte, da Obersiggenthal die deutlich, bessere Tordifferenz hatten. Trotzdem ist der dritte Platz ein sensationelles Resultat für das es für die meisten die erste Saison bei den C-Junioren war.

Nachdem Spiel wurde Rimus getrunken (mehrheitlich versprüht) und danach eine riesen Wasserschlacht organisiert. Klarer Verlierer der Schlacht war der Trainer, dabei haben sich die Junioren für das harte Trainingsweekend und die unzähligen vonKondi-Training revanchiert. Nach einem Pasta und Pizzaplausch im Valentinos war auch diese Saison zu Ende.

Saisonstatistik und Spitzname pro Spieler:

22 // Tobias „Die Wand“ Reusser (GP: 7 / PTS: 3)

2 // Thilo „Der Krake“ Hufschmied (GP: 10 / PTS: 1)

78 // Alain „Der Stratege“ Schlatter (GP: 17 / G: 0 / A: 2)

7 // Jonas „Das Adlerauge“ Rabaglio (GP: 7 /G: 1 / A: 6)

10 // Kilian „Der Bomber“ Vetsch (GP: 13 / G: 19 / A: 15)

12 // Lionel „The Raising Star“ Egger (GP: 2 / G: 1 / A: 5)

70 // Matthew „Das Laufwunder“ Mollet (GP: 15 / G: 3 / A: 5)

65 // Moritz „Der Panzer“ Gusset (GP: 17 / G: 32 / A: 34)

72 // Patrick „die Mumie„ Jordi (GP: 11 / G: 9 / A: 6 )

68 // Riccardo „Der Fussballer“ Vela (GP 14 / G: 1 / A: 2)

64 // Robin „Der Sensenmann“ Kaeser (GP 17 / G: 1 / A: 2)

75 // Sebastian „Das Wunderkind “ Mathis (GP 18 / G: 58 / A: 44)

67 // Silvan „Die Arbeitsbiene“ Freund (GP: 17 / G: 7 / A: 16 )

5 // Sven „Der Wandenbeisser“ Schnoz ( GP: 9 / G: 5 / A: 5)

66 // Yves „Das Backhand-Wunder“ Joye ( GP: 17 / G: 42 / A: 39)

 

Heisses Angebot für coole Torjäger!