Unihockey

Wehntal

Club

Regensdorf

Yo ho ho und ’ne Buddel voll Sirup!

Geschrieben am 2. April 2019 von Roger Lehmann

Logbucheintrag 31.03.2019, Leinen los und volle Fahrt Richtung 9. Meisterschaftsrunde zu den Kaktusinseln auf Lampefalletsche. Top motiviert und bereit nochmals alles zugeben sammelten sich die Piraten unter Deck um die Taktik zu besprechen. Kapitän roter Stiefel Zünd und Papagei Rogerio waren wieder mit von der Partie und gaben noch die letzten Tipps auf dem Weg zum ersten Spiel.

 

UHC Wehntal Regensdorf II vs. UHC ÜDIKER LIONS I 8:1 (Matchstatistik anzeigen)

 

Der bekannte Gegner die Ureinwohner von Uitikon hatten sich ohne Trommeln versammelt und sich als Ziel genommen uns das Piraten Leben so schwer wie möglich zu machen. Das Spiel startete relativ verhalten und unsere jungen Piraten hatten anfangs grosse Mühe in die Gänge zu kommen.

 

Ab der zehnten Minute erlöste uns Stiefelriemen Lionel mit einem wuchtigen Treffer und löste die Handbremse für weitere gefährliche Torchancen. Jedoch auch die Gegner machten Druck und konnten in kurzer Zeit auf ein 1:1 ausgleichen. Kurz vor der Pause versenkte Schwarzzahn Nick mit cleverem Geschick und guter Stocktechnik den Ball ins gegnerische Netz.

 

Kann sein das die Zeitumstellung ihren Beitrag dazu geleistet hat das unsere Piraten noch ein wenig müde waren aber nach der Ansprache von Kapitän roter Stiefel waren alle Wach und wieder fokussiert. Die zweite Halbzeit war das Spiel wie ein «umgekehrte Händsche!», Rägi verwachte und zeigte sein ganzes Potenzial. Das Motto hiess plötzlich «komm mit uns auf grosse Fahrt!» und somit kämpften und spielten sich die jungen Piraten mit einem Tor nach dem anderen in Führung und zogen davon. Zweimal rostiger Nagel Kimi, wie auch zweimal Augenklappen Captain Kilian und zum Hattrick von Stiefelriemen Lionel. Mit diesem Spirit lies sich Leben und somit beendeten die Rägi Pirates die Partie mit 8:1.

 

Besten Dank an den UHC Üdiker Lions für das faire und spannende Spiel.

 

UHC Wehntal Regensdorf II vs. Kloten-Dietlikon Jets III 5:3 (Matchstatistik anzeigen)

 

Nun Stand unsere letzte Partie in dieser Saison an und das gegen einen starken Gegner die Meerjungfrauen aus Kloten die immer für eine Überraschung gut sind. Gleich von Anfang an waren die Stöcke gewetzt und man konnte spüren das Derby Stimmung aufkam, bei den Spielern wie auch bei den Fäns. «Leinen Los und Volle Fahrt!» war das Motto in dieser Begegnung, beide Mannschaften zeigten einen sehr Körper betonten Einsatz, rostiger Nagel Kimi erzielte schon früh ein schnelles cooles Tor. Die Jets spielten in vielen Situationen cleverer somit Sie mehrmals alleine vor dem Rägi Tor rumwirbeln konnten. Noch vom ersten Match warm wurde nun Knochenbrecher Tristan als Goalie alles abverlangt, mit viel Geschick hielt er in vielen Fällen seinen Kasten dickt was der Mannschaft enorm half. Bis zur Pause Stand es 1:2 für die Meerjungfrauen aus Kloten. In der Pause in der Schiffs Kajüte wurde nochmal klar Text geredet und die Fehler Analysiert, eine neue Situation für die jungen Piraten in Rückstand in die Pause zugehen.

 

Mit neuem Elan ging es sogleich in die zweite Halbzeit, wobei es ca. 4 Minuten ein hin und her an sehr tollen Tor Chancen zustande kam von beiden Mannschaften. Dann machte Schwarzzahn Nick den Sack zu und es stand 2:2! Wieder 4 Minuten später auch nach einem längerem Chancen hin und her entschied sich Augenklappen Captain Kilian gleich nach einander zwei Tore zu schiessen und dann noch eines davon als Zoro Tor ausgeführt, einfach Hammer stark! Die Meerjungfrauen ging langsam die Puste aus und Holzbein Jari nutze die Gunst des Moments und setzte noch ein Tor drauf. Schlussstand 3:5 für Rägi!Gratulation, einmal mehr eine tolle sportliche TEAM Leistung!

 

Besten Dank an die Kloten Jets für das Derby Spiel

 

Hungrige Piraten sind wählerisch was das Essen angeht darum kehrten wir mit ach und krach ins bekannte Restaurant Grünwald ein und kaperten die Küche. Wir feierten mit allen anwesenden Piraten und Eltern den Abschluss der Meisterschaftsrunde 2018/19 in vollen Buddeln.

 

Besten Dank auch an dieser Stelle an die Piraten Eltern die einen wichtigen Beitrag geleistet haben durch die ganze Saison hindurch und gesorgt haben das wir eine durchschnittliche Trainingsbeteiligung von 92.5% erreichen konnten von insgesamt über 70 Trainings, das ist Top!

 

Herzliches Dankeschön auch an die treuen Fäns (Eltern, Verwandte etc.) durch die unseren jungen Piraten den nötigen Ansporn und Support erhielten bei jedem Wellengang an den insgesamt 18 Meisterschaftsspielen in der Gruppe 16.

 

Zünd und ich wünschen Kilian, Gavin, Lias, Jonas, Maurus und Sven alles Gute für ihren weiteren Weg im Unihockey Club Whental Regensdorf! Zwei harte Training Saisons liegen hinter euch, Hoch und Tief, Sieg und Niederlage, genau das was der Sport Unihockey ausmacht. Last es krachen und macht weiter so, wir sind stolz auf Euch!

 

Nun heisst es unser Piratenschiff «Viktoria» ins sicheren Port Wisacher einzuwintern, neue Matrosen an Deck zu bringen und diese bestmöglich vorzubereiten, wenn es im September 2019 an der Zeit ist erneut die Segel zu hissen und wenn es wieder heisst «Mir sind Rägi!»

 

Sportliche Grüsse und bis zur nächsten Saison!

Zünd & Rogerio

Heisses Angebot für coole Torjäger!