Unihockey

Wehntal

Club

Regensdorf

, , ,

Junioren gingen hoch hinaus

Geschrieben am 22. September 2010 von Fabian von Allmen

Ende August fand erneut das Trainingsweekend der Juniorenabteilung statt. Nebst pyhsischen, taktischen und technischen Elementen gab es auch Instruktionen in Regelkunde und in Bezug auf das Label „cool and clean“ von Swiss Olympic, das für fairen, drogen- und dopingfreien Sport steht.

Das Highlight bildete für viele Kids das BodyFlying in Rümlang, bei dem es hoch hinaus ging. Ob die Juniorenabteilung diese Saison zu einem Überflug ansetzen wird, wird sich schon demnächst zeigen.

Auch dieses Jahr darf das Trainingsweekend als voller Erfolg gewertet werden, sah man doch erneut viele strahlende Gesichter und topmotivierte Akteure, die konzentriert und engagiert arbeiteten. Stellvertretend hierzu ein Kurzbericht aus Sicht des C-Juniors Joël Renold:

Am ersten Tag hatten wir eine Besprechung mit dem Trainer. Er erzählte uns von „cool and clean“ und wir haben ein Blatt unterschrieben, dass wir für diesen sauberen Sport sind.  Dann war das erste Training angesagt. Das war eigentlich noch locker. Aber das nach dem Mittagessen war es einiges schwerer wegen dem vollen Bauch – Hackbraten und Herdöpfelstock sei Dank! Richtig streng war aber der Konditionstest! Unser Trainer musste ihn bereits nach 10 statt 12 Minuten abbrechen, da wir völlig kaputt waren!

Am nächsten Tag kam der Höhepunkt: das Bodyflying! Das war voll cool! Anfangs hatte ich ein bisschen Respekt, aber nachher war es super in der Luft zu schweben! Nach dem Mittagessen folgte das Testspiel  gegen die anderen C-Junioren.  PS: wir  haben gewonnen!

Ein tolles Wochenende und ich freue mich bereits aufs Trainingsweekend im nächsten Jahr!

Einige dieser strahlenden Gesichter und weiter tolle Impressionen – insbesondere vom BodyFlying – können hier angeschaut werden.

Heisses Angebot für coole Torjäger!