Unihockey

Wehntal

Club

Regensdorf

Schmerzliche Niederlage im Cup 1/64 für die 1. Mannschaft

Geschrieben am 28. Juni 2003 von Fabian von Allmen

Rund zwei Stunden dauerte der Kampf zwischen dem UHC WR und Illnau. Die Entscheidung fiel 23 Sekunden nach Anpfiff der Verlängerung.

Das Spiel began ausgeglichen mit leichten Vorteilen für den Gegner. Trotzdem konnten wir 2 mal in Führung gehen, ehe wir wieder den Ausgleich hinnehmen mussten.
Das zweite Drittel begann mit leichten Vorteilen für uns, die erneute Führung hatte aber nicht lange Bestand. Mit einer weiteren guten Spielphase konnten wird den Spielstand erstmalig auf 2 Tore ausbauen.
Die Defensive hatte sich langsam gefunden und stand solid, auch am Anfang des dritten Drittels. Obwohl der Gegner vehement auf unser Tor drückte, waren es wir, die zunächst Scoren konnten. 15 Minuten vor Schluss stand es 6:3.
Illnau machte weiter Druck und gab nie auf, die Folge waren 2 Tore nach individuellen Fehlern, die den Gegner wieder hoffen liessen. Und es kam noch schlimmer, 28 Sekunden vor Schluss viel der Ausgleich nach einem Abpraller. Es kam zu Verlängerung.
Nach dem Bulligewinn folgte ein schlechtes Abspiel, ein schneller Pass und der eiskalte Abschluss in die rechte hohe Ecke des Tores; die Entscheidung, leider zu unseren Ungunsten.

Heisses Angebot für coole Torjäger!