Unihockey

Wehntal

Club

Regensdorf

Junioren B1 weiter ungeschlagen!

Geschrieben am 18. Dezember 2002 von Fabian von Allmen

Nach einem weiteren Torreigen“ stehen die Junioren B1 weiter an der Spitze!!“

Entschlossen, heute wieder 4 Punkte zu gewinnen und somit den 1.Platz zu verteidigen, trafen wir uns sehr früh, um 07:30 Uhr, beim Frohsinnantreten in Niederweningen. Heute mussten wir in Wil / ZH antreten gegen die Heimmannschaft UHC Phantoms Rafzerfeld. Eingelaufen und eingespielt wurde gut, nur fehlte noch der Schiedsrichter. Nach langem suchen wurde einer gefunden, der das Spiel pfiff. Der Start gelang uns sehr gut. Die beiden Blöcke schossen abwechslungsweise Tore, so dass es schnell 6:0 stand. Nach zwei unnötigen Kontergegentoren stand es zur Pause 7:2 für uns. Wir hatten das Spiel soweit im Griff, scheiterten aber am gegnerischen Goalie, der stark spielte. Der hatte sich jedoch versetzt und musste raus, der Ersatzgoalie kam. Und Ruedi stellte auf drei Blöcke um, damit alle mitspielen konnten. Der Ersatzgoalie hatte nicht seinen besten Tag erwischt. Somit war es uns möglich noch 16 weitere Tore zu schiessen. Da wieder alle von uns nur Tore schiessen wollten, haben wir die Defensive arbeit vergessen, und kassierten 5 Gegentore. Aber Sieg ist Sieg und wir konnten uns aufs nächste spiel vorbereiten, welchen sehr spannen wurde.

UHC WR 23:5 (7:2) UHC Phantoms Rafzerfeld

Tore: #17 Roger(6), #6 Tobias(5), #12 Martin(3), #16 Alain(3), #11 Mario(2), #10 Reto(2), #8 Roman(1), #15 Dominic(1)

Wir haben uns nochmals gut aufgewärmt und unsere Torhüter gut eingeschossen, und waren bereit fürs zweite Spiel. Der Gegner hiess UHC Fireball Nürensdorf. Der Trainer nahm Änderungen vor: er stellte um, und forderte ein besseres Zusammenspiel. In der ersten Halbzeit gelang uns das sehr gut. Wir kombinierten uns sehr gut durch die Gegnerische Abwehr und führten zur Pause mit 8:0. Stefan hielt seinen Kasten rein, machte die wenigen Torchancen der Gegner zu nichte. Es war die beste Halbzeit, die uns in dieser Saison gelungen ist. Doch die Pause brach unseren Rhythmus. Danach, nachdem der Trainer wieder auf 3 Blöcke gewechselt hatte, lief nicht mehr viel zusammen. Wir liessen uns von einem enorm aggressiven Spiel der Nürensdorfer beeinflussen und unsere Nerven wurden strapaziert. Es gab auch Strafen, 4 Minuten total in der 2. Hälfte. Mit versteckten foules, Ellenbogenschlägen, Beleidigungen und Tritten wollten sie uns auf die Knie zwingen. Das Spiel war teilweise sehr unfair, aber der Schiri merkte davon wohl nicht viel, er lenkte nur Gegenangriffe ab, indem er im Wege stand. 4 Tore konnten sie noch erzielen. Zum glück NUR 4! Chancen hätten sie, aber auch wir, genug gehabt zu mehr Toren. Aber es blieb beim Schlussresultat von 10:4.

UHC WR 10:4 (8:0) UHC Fireball Nürensdorf

Tore: #8 Roman(3), #6 Tobias (2), #17 Roger(2), #11 Mario(2), #12 Martin(1)

Wir geniessen den Moment, und freuen uns über den 1. Platz in der Tabelle. Am 19.01.03 geht es weiter….hoffentlich mit positiven Erlebnissen!!

Die Statistik ist unter Teams/Kader aktualiesiert!

Bericht: Reto #10

Heisses Angebot für coole Torjäger!